Prospektionskampagne 2012

Die anlässlich der Prospektionskampagne 2012 in Lungern- Bürglen und Lungern-Balmiswald erzielten Resultate sind vielversprechend. Sie bezeugen die Bedeutung des vielgestaltigen Gebiets zwischen dem Lungernsee und dem Brünigpass in den prähistorischen und historischen Epochen – sowohl als Siedlungsgebiet wie auch als Zugang zu einem wichtigen Passübergang zwischen der Innerschweiz und dem Berner Oberland an der Nord-Süd-Achse über die Alpen. Besonders hervorzuheben sind die insgesamt neun Münzfunde aus der näheren Umgebung der alten Passstrasse über den Brünig (Lungern- Balmiwald), darunter zwei römische Prägungen, sowie der Fund einer mittelbronzezeitlichen Knopfsichel und eines jungneolitischen Flachbeils aus Kupfer(?).

Archäologische Prospektionen im Kanton Obwalden, Vorbericht zur Kampagne 2012 [PDF (2.0 MB)]

Impressionen 2012