MA Ulrich Stockinger

Dissertation

Andernach/Antunnacum: Eine Militär- und Zivilsiedlung am Rhein -Die kaiserzeitlichen und spätantiken Funde und Befunde der Grabungen auf dem Gelände der Weissheimer Mälzerei 2008-2014 >>

Lebenslauf

  • 2004-2005: Studium der Slawistik, Paris-Lodron-Universität Salzburg
  • 2007: Matura (Eb. PG Borromäum Salzburg)
  • 2008-2011: Studium der Klassischen Archäologie, Alten Geschichte und Ur- und Frühgeschichte, Universität Wien (Bachelor of Arts mit Abschlussarbeiten in der Römischen und Provinzialrömischen Archäologie, Erweiterungscurricula in Geschichte und Numismatik)
  • 2012-2014: Studium der Archäologie der römischen Provinzen, Universität zu Köln (Master of Arts bei Prof. Th. Fischer mit »Rom und das Salz. Studien zu Produktion, Handel und Konsum von Salz in den Nordwestprovinzen und im angrenzenden Barbaricum«)
  • seit 2016: Promotion bei Prof. P.-A. Schwarz und Prof. S. Ortisi (LMU München)

Tätigkeiten

  • seit 2015: Webpräsenz und Öffentlichkeitsarbeit bei Heritage for Peace (ehrenamtlich)
  • 2012-2016: Freiberuflicher Mitarbeiter (Fundaufnahme und –dokumentation sowie Publikationsvorbereitung) bei Grabungen des DAI Madrid (Alcorrín, Ayamonte)
  • 2012-2016: Wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität zu Köln (Cologne Digital Archaeology Laboratory, Cologne Center for eHumanities)
  • 2009-2010: Teilnahme an Grabungen der Universität Wien (Velia), Innsbruck (Ascoli Satriano) und der Landesarchäologie Niederösterreich (Herzogbirbaum)
  • 2009-2010: Mitarbeit im ÖAW-Projekt Canabaeforschungen in Carnuntum (Grabungen Mühläcker)

Forschungsinteressen

Siedlungs-/Landschaftsarchäologie, römisches Militär, lateinische Epigraphik, Spätantike, römische Wirtschaft und Ressourcennutzung, Digital Humanities

Mitgliedschaften

Arbeitsgemeinschaft für die provinzialrömische Forschung in der Schweiz (ARS); Gesellschaft Pro Vindonissa (GPV); Arbeitsgemeinschaft Spätantike und Frühmittelalter; Archäologie Schweiz (AS); Arbeitsgemeinschaft Römische Stadtmauern; Deutscher Archäologen-Verband e.V. (dArV); Verein von Altertumsfreunden im Rheinlande e.V. (AV); AG Computer-Anwendungen und Quantitative; Methoden in der Archäologie e.V. (CAA Deutschland); Österreichische Gesellschaft für Ur- und Frühgeschichte (ÖGUF)

Amici Linguae Latinae

Publikationen (in Auswahl, seit 2015)

U. Stockinger, Worth their Salt. The Importance of Salt for the Life on the Frontier and in Military Operations. In: S. Sommer (Hrsg.), Proceedings of the 23th International Limes Congress (in Druck).

U. Stockinger, Ein Mineral macht Geschichte. Bedeutung, Rechtscharakter und Wert von Salz im Imperium Romanum. Kali & Steinsalz 1/2015, 6–14.

U. Stockinger, The Salt of Rome. Remarks on the Production, Trade and Consumption of Salt in the North-Western Provinces. In: R. Brigand/O. Weller (Hrsg.), Archaeology of Salt. Approaching an Invisible Past (Leiden 2015) 183–198.

D. Neugebauer/U. Stockinger, Vom Produktionsabfall zur Produktivversion. Eine Online-Datenbank zu antiken Werkstätten in ARACHNE. KuBA 5, 2015, 285–290.

Vorträge (in Auswahl, seit 2016)

15.11.2016: Gastlektorat, Universität Leiden (NL): The Salt of Rome. Production, Trade and Consumption of Salt on the Fringe of the Empire

28.11.2016: Vortrag, Universität Basel (CH): Andernach/Antunnacum. Eine Militär- und Zivilsiedlung am Rhein. Erste Ein- und Ausblicke

1.7.2016: Vortrag, Universität Osnabrück (DE): Andernach/Antunnacum. Eine Militär- und Zivilsiedlung am Rhein. Was bisher geschah

30.6.2016: Vortrag, Forschungsbereich für Vulkanologie, Archäologie und Technikgeschichte des RGZM, Mayen (DE): Andernach/Antunnacum. Neues zur Handelsdrehscheibe am Rhein

11.6.2016: Vortrag, XVIIIIth Roman Military Equipment Conference, St. Andrews (GB): Dressed to Drill. The Equipment of Roman Centurions in the Light of their Sepulchral Monuments

10.4.2016: Vortrag, Craft Production in a Cross-Cultural Perspective Conference, Bonn (DE): From Production Debris to Productive Version. Mapping and Contextualising Production of Pre-Modern Societies in an Online Database

17.3.2016: Vortrag, Kolloquium Römische Stadtbefestigungen in den NW-Provinzen, Dieburg (DE): Die spätantike Befestigung von Andernach/Antunnacum. Fakten, Fragen und Fragmente

29.1.2016: Vortrag, Universität zu Köln (DE): Rom und das Salz. Produktion, Handel und Konsum von Salz in den Nordwestprovinzen und im angrenzenden Barbaricum