lic.phil. Sven Straumann

Dissertation
Sven Straumann, Die Insula 30 von Augusta Raurica >>

Ausbildung

  • 2007: Lizentiatsarbeit an der Universität Basel mit dem Titel: „Die Nordwestecke der Insula 50 von Augusta Raurica“ (Forsch. Augst 47 Link zum Download >>)
  • 2001 – 2007: Studium und Abschluss mit dem Lizentiatsexamen (lic. phil. I) an der Universität Basel mit dem Hauptfach Ur- und Frühgeschichte inkl. Provinzialrömische Archäologie und den Nebenfächern Klassische Archäologie und Allgemeine Geschichte des Mittelalters inkl. Mittelalter-Archäologie. Zusätzlich Besuch von Lehrveranstaltungen bei Prof. Dr. S. Martin-Kilcher, Archäologie der Römischen Provinzen, Universität Bern und bei Prof. Dr. H. U. Nuber, Abt. Provinzialrömische Archäologie, Albert-Ludwigs- Universität Freiburg im Breisgau
  • 2000: Maturität Typus B (Latein) am Gymnasium Liestal

Tätigkeiten

  • Seit 2012: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Römerstadt Augusta Raurica im Bereich Bildung & Vermittlung, Verantwortlicher für Events, Organisation der jährlichen Grossveranstaltung Römerfest Augusta Raurica
  • 2012: Lehrauftrag in Provinzialrömischer Archäologie an der Universität Basel
  • 2012: Wissenschaftliche Reiseleitung der rhz-Studienreise „Pompeji und der Golf von Neapel“
  • Seit 2011: Dozent an der Volkshochschule beider Basel
  • 2011 – 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Fundinventar) in der Römerstadt Augusta Raurica
  • 2008 – 2011: Archäologischer Grabungsleiter bei der Archäologischen Bodenforschung Basel-Stadt, Ressort Münsterhügel, u. a. Grossgrabungen „Museum der Kulturen“ und „Werkleitungsbauten“
  • 2004 – 2006: Mitarbeiter im Fundinventar der Archäologischen Bodenforschung Basel-Stadt

Forschungsinteressen

Architektur, Urbanistik, Wohnkultur, Handwerk, Neue Methoden (GIS, Agent-based modelling)

Grabungstätigkeit

  • 2008 – 2011: Archäologischer Grabungsleiter bei der Archäologischen Bodenforschung. Diverse Grossgrabungen und kleinere Untersuchungen auf dem Basler Münsterhügel
  • 2005: Praktikum in Eretria (GR) bei der Schweizerischen Archäologischen Schule in Griechenland: Erstellung eines Katalogs euböischer Festungsanlagen
  • 2004: Lehr- und Forschungsgrabung der Universität Basel in Oedenburg (Biesheim-Kunheim, F): Stv. Sektorchef, Fundverantwortlicher und Fotograf
  • 2004: Mitarbeit bei geomagnetischer und konventioneller Prospektion in Oedenburg (Biesheim-Kunheim, F)
  • 2003: Lehr- und Forschungsgrabung des Seminars für Ur- und Frühgeschichte der Universität Basel in Oedenburg (Biesheim-Kunheim, F): Stv. Sektorchef, Fotograf
  • 2002: Ausgrabung Liestal-Röserntal (mittelalterliche Eisengewerbesiedlung)
  • 1998: Ausgrabung Reinach-Stadthof (mittelalterliche Siedlung)
  • 1997: Ausgrabungen Langenbruck-Dürstel (mittelalterlicher Hochofen) und Liestal-Heidenloch (römische Wasserleitung)
  • 1996: Ausgrabungen in Liestal Munzach (römische Villa). Praktikum bei der Kantonsarchäologie Baselland

Vermittlung und Öffentlichkeitsarbeit

  • Seit 2012: Verantwortlicher für das jährliche Römerfest Augusta Raurica
  • Seit 2012: Mitglied der Programmkommission Liestal der Volkshochschule beider Basel
  • 2010/2011: Führungen in der Sonderausstellung „ausgegraben. Schweizer Archäologen erforschen die griechische Stadt Eretria“ im Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig
  • 2010: Verantwortlich für Öffentlichkeitsarbeit der Archäologischen Bodenforschung Basel-Stadt (in Stellvertretung)
  • 2007: Führungen in der Sonderausstellung „Die alten Zivilisationen Bulgariens. Das Gold der Thraker“ im Antikenmuseum Basel und Sammlung Ludwig
  • 2005: Führungen in der Sonderausstellung „Bunte Götter. Die Farbigkeit antiker Skulptur“ in der Skulpturhalle Basel
  • 2004 – 2007: Szenische Führungen „Verschenkt – Vergraben – Vergessen. Ein szenischer Rundgang auf den Spuren des Kaiseraugster Silberschatzes“
  • 2008: Ausarbeitung und Durchführung eines Kinderworkshops für die Museumsnacht in der Skulpturhalle Basel
  • 2003/2004: Erarbeitung eines szenischen Rundgangs zum Silberschatz von Kaiseraugst
  • 2002: Mitarbeit am Empfangsschalter des „Medieval Europe Basel 2002“

Publikationen

Download >> [PDF (42 KB)]

Vortragstätigkeit

Lateintag 2016 in Brugg: Von Gräbern und Häusern. Ein archäologischer Blick in die Welt der Lebenden und Toten

CAA 2016 in Oslo, N: Understanding a Roman Insula by the aid of GIS. The Insula 30 in Augusta Raurica (CH)

Universität Basel 2016: Mit dem Helikopter in die Römerzeit. Luftbildarchäologie in Augusta Raurica

EAA 2015 in Glasgow GB: Interpreting the Archaeological Record by the aid of GIS. The Insula 30 of Augusta Raurica (CH)

GeoForum BL 2/2014: Archäologie und GIS: Die Insula 30 von Augusta Raurica

PAR-Herbstvortrag 2011: Die Nordwestecke der Insula 50 – Das geografische Informationssystem in Augusta Raurica

ARS 2010 in Neuchâtel: Die Nordwestecke der Insula 50 von Augusta Raurica. Entwicklung eines multifunktional genutzten Handwerkerquartiers

ARS 2009 in Rapperswil: Münsterhügel Basel: Archäologie unter dem Museum für Kulturen. Erste Resultate der Grabung 2008/3

ARS 2009 in Rapperswil: Unter dem Münsterhügel. Erste Resultate zum aktuellen Grabungsprojekt

SAM 2009 in Genève: Unter dem Münsterhügel. Erste Resultate zum aktuellen Grabungsprojekt

Mitgliedschaften

Arbeitsgemeinschaft für die provinzialrömische Forschung in der Schweiz (ARS)

Archäologie Schweiz

Archäologischer Club Basel

Association Pro Aventico

Computer Applications & Quantitative Methods in Archaeology (CAA)

European Association of Archaeologists (EAA)

ICOMOS Schweiz

Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit (SAM)

Stiftung Pro Augusta Raurica

Stiftungsrat Basler Stiftung für Klassische Archäologie

 

Weitere Infos und Publikationen zum Download:

https://unibas.academia.edu/SvenStraumann

https://ch.linkedin.com/in/sven-straumann